Verhalten und das Lernen

Wie letztens angekündigt, schreibe ich dir heute einen kurzen Überblick über die Möglichkeit von dem Verhalten „abzulesen“, welchen bevorzugten Lernkanal du benutzt.

Der Hörtyp oder auch auditive Lerntyp redet sehr gerne und viel. Diskutieren gehört auch zu einer großen Leidenschaft und er merkt sich wunderbar Lieder, Reime und Geschichten. Dieser Lerntyp singt gerne und liebt Musik. Dieser Lerntyp braucht von allen Lerntypen die meiste Struktur. Das bedeutet, dass er den sogenannten roten Faden benötigt, sonst wird er unruhig. Die auditiven Typen sind eher diejenigen, die wenig flexibel auf Veränderungen reagieren. Sie sitzen  immer gerne auf dem gleichen Platz.

Der Sehtyp oder auch visuelle Lerntyp malt sehr gerne bunte Bilder. Er mag generell gerne bunte Farben. Er ist grundsätzlich ordnungsliebend und achtet sehr auf sein Äußeres. Die Kleidung ist farblich passend abgestimmt – oft passt sogar der Schmuck perfekt zu der Kleidung.

Der Fühltyp oder auch kinästhetische Lerntyp greift / fasst gerne alles an. Dieser Lerntyp wird auch selber gerne berührt oder in den Arm genommen. Experimente oder Projekte sind für diesen Lerntypen als Merkstrategie sehr gut geeignet und er merkt sich dadurch sehr viel bzw alles. Auch die Bewegung ist für diese Lerntypen sehr wichtig, sie bewegen sich oft am Stuhl oder wippen mit den Beinen während sie die Information aufnehmen.

Ich hoffe, du hast jetzt schon eine Idee, mit welchem bevorzugten Kanal du lernst.
Grundsätzlich gilt natürlich, je mehr Sinne/Kanäle benutzt werden, desto besser.
Beim Aufbau eines noch nicht so stark  genutzten Kanals bedenke immer, dass du deinen bevorzugten Kanal immer dazu nimmst.
Also z.B. wenn dein bevorzugter Kanal der Auditive – das Hören – ist, und du möchtest den Visuellen mehr trainieren, dann kombiniere diese beiden!

So nun viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*